Bleib in Balance - so einfach - ein Stück Glück!


Teil 2: Ernährung für die Faszien - ausgewogene, frische, basische Ernährung


Kennt Ihr das Gefühl, wenn...?


Kennt Ihr das Gefühl, wenn nach einer Dinner-Party am nächsten Morgen Steifheit plagt, verschwollene Augen in den Spiegel blinzeln und evtl. die Füsse eine Schuhnummer grösser bräuchten?


Faszien reagieren sehr schnell auf Übersäuerung, verlieren dadurch an Flexibilität und das wiederum beeinflusst u.a. Muskelaktivität, Sehnen, Bänder und Gelenke und auch den Lymphfluss. Letzterer sorgt, wenn in Form, beim Abtransport von Schadstoffen.


Wie also bringen wir das ganze wieder in Schuss? Oder gönnen uns mal etwas Entlastung - speziell im Frühling und Herbst, wenn unser Körper sich auf die warme oder kalte kommende Saison einstellt.

Frisch und basisch

So einfach - das tut nicht nur unserer allgemeinen Gesundheit sondern auch unseren Faszien gut. Und das zeigt sich ganz offensichtlich in geschmeidiger Bewegung und wohlgeformter Silhouette.

Im Klartext:

Bewegungsmangel, falsche Ernährung und Genussmittel wie Zucker, Kaffee, Alkohol, Nikotin sowie Flüssigkeitsmangel können zu einer Übersäuerung Deiner Faszien führen, wodurch sie „verkleben“ und an Elastizität und Resilienz verlieren. Das wirkt sich auf Blut-, Lymphfluss und die Muskelaktivität negativ aus und kann sich äusserlich übrigens an vorzeitigen Fältchen zeigen.


Basische Lebensmittel unterstützen die Regeneration Deines Bindegewebes und gleichen Deinen Säure-Basen-Haushalt aus. Proteine sind wichtig für den Aufbau von Bänder, Knochen, Sehnen, Muskeln und die Unterstützung der Funktionen und Regeneration des Fasziengewebes


Für den Alltag bedeutet das: möglichst saisonal & kunterbunt, grün-gelb-orange-rot-blau…

Obst ca. 2 Portionen pro Tag, Gemüse & Salat etwa doppelt soviel. Geschmacklich abgestimmt mit hochwertigen kalt-gepressten Ölen, Kräutern, Nüssen, Kernen, Samen, Sprossen, Vollkornprodukte und -Getreide, Kartoffeln und eiweisshaltige Linsen, Kicher-/Gelberbsen, Bohnen etc. - möglichst bunt, saisonal und selber zubereitet. Falls vegan und vegetarisch nur hin und wieder zu Dir finden: lege Wert auf Frisch-, keine Industrie-Produkte, und das in Massen, denn tierische Produkte haben eine säurebildende Wirkung.


Bewusstes, genussvolles Essen und genügend Wasser-Trinken verhindert zudem Heisshunger-Attacken. Oft fühlen wir uns Müde, erschöpft und verspüren Hunger, weil wir zu wenig trinken.

Trotzdem Lust auf Süsses: lass mal etwas Honig - etwa einen Teelöffel voll - in Deinem Mund verschmelzen - seit Jahrhunderten schwärmen die Menschen vieler Kulturen von den vielseitigen und tonisierenden Eigenschaften des Honigs - wahrlich ein Stück Glück!


Und wie bei allem im Leben: der Mix macht’s. Beste Ergebnisse erzielen wir, wenn Ernährung, genug Wasser-Trinken und unser Trainingsziel übereinstimmen. Das heisst, eine optimale Faszien-freundliche Ernährung wirkt vor allem in Kombination zu ausreichender Bewegung, so dass das Fasernetz durchlässig genug ist, um die Nährstoffe und Flüssigkeit aufnehmen zu können.



Unser Easy Detox Tipp zum Frühling aus dem Ayurveda: Zitrone & Gewürz-Tee


Saft einer 1/2 ausgepressten Zitrone

1-2 Teelöffel Apfelessig

1 Prise Cayenne Pfeffer

1 Teelöffel Honig - bei Bedarf

2 dl warmes (nicht heisses) Wasser


Wasser aufkochen und etwas auskühlen lassen. Zitrone auspressen und mit den restliche Zutaten zusammen vermischen. Eine halbe Stunde vor dem Frühstück und/oder zusätzlich vor dem Abendessen trinken.


Wirkung: der peppige Cayennepfeffer und die pikante Zitrone und Apfelessig als Tee zubereitet wärmen uns morgens von Kopf bis Fuss und liefern Elan für den Tag. Die Säure (beides übrigens basisch) von Zitrone und Apfelessig wecken Körper und Geist und Sinne. Cayennepfeffer wärmt und wird zusammen mit dem Honig - für alle die es etwas süsser brauchen - fein abgestimmt.


Diese klassische, lebhafte ayurvedische Mischung fördert die Fettverdauung und den Stoffwechsel und bringt uns in Schwung.


Herzlicher Sonnengruss☀️




Part 2: A balanced, fresh, basic nutrition


Do you know the feeling when...?


Do you know the feeling when after a previous dinner party stiffness bothers us the next morning, swollen eyes blink in the mirror and maybe your feet need a shoe size bigger?

Fascia react very quickly to hyperacidity, thereby losing flexibility and this in turn affects muscle activity, tendons, ligaments and joints and also the lymph flow. The latter takes care of the removal of toxins, if in good shape.

So how do we fix it all up again? Or treat ourselves to some relief - especially in spring and autumn, when our body is preparing for the warm or cold coming season.

Fresh and basic

So easy - that is not only good for our general health but also for our fasciae. And that is evident in the smooth movement and well-formed silhouette.

This essentially means:

A lack of exercise, improper nutrition and stimulants such as sugar, coffee, alcohol, nicotine and lack of fluids can lead to acidification of your fascia, causing them to "stick" together and lose their elasticity and resilience. This has a negative effect on blood and lymph flow and muscle activity and can also show up in premature wrinkles.


Basic nutrition supports the regeneration of your connective tissue and balance your acid-base balance. Proteins are important for the development of ligaments, bones, tendons, muscles and the support of the functions and regeneration of the fascia tissue


For everyday life this means: as seasonal and colorful as possible, green-yellow-orange-red-blue ...

Fruit about 2 servings per day, vegetables & salad about twice as much. Flavor-matched with high-quality cold-pressed oils, herbs, nuts, kernels, seeds, sprouts, whole grain products and cereals, potatoes and protein-containing lentils, chickpeas / yellow peas, beans etc. - as colorful as possible, seasonal and prepared by yourself. If you only find vegan and vegetarian products every now and then: value freshness - no industrial products, and that moderately consumed, because animal products have an acidic effect.


Conscious, enjoyable eating and drinking enough water also prevent food cravings. We often feel tired, exhausted and feel hungry because we are not drinking enough.


Basische Lebensmittel unterstützen die Regeneration Deines Bindegewebes und gleichen Deinen Säure-Basen-Haushalt aus. Proteine sind wichtig für den Aufbau von Bänder, Knochen, Sehnen, Muskeln und die Unterstützung der Funktionen und Regeneration des Fasziengewebes


Craving for sweets? Let some honey - about a teaspoon - melt in your mouth - for centuries people from many cultures have raved about the versatile and toning properties of honey - a piece of happiness!


And as with everything in life: it's all in the mix. We achieve the best results when nutrition, drinking enough water and our training goals are in harmony. This means that an optimal fascia-friendly nutrition works primarily in combination with sufficient exercise, so that the fascia network is permeable enough to be able to absorb the nutrients and fluids.



Our easy detox tip for spring from Ayurveda: lemon & spice tea


Juice of 1/2 squeezed lemon

1-2 teaspoons of apple cider vinegar

1 pinch of cayenne pepper

1 teaspoon honey - if necessary

2 dl warm (not hot) water

Boil water and let cool slightly.. Squeeze the lemon and mix with the rest of the ingredients. Drink this tea half an hour before breakfast and/or additionally before dinner.

Effect: the peppy cayenne pepper and the zesty lemon and apple cider vinegar prepared as tea warm us in the morning from head to toe and provide vigor for the day. The acidity (both basic, by the way) of lemon and apple cider vinegar awakens the body, mind and senses. Cayenne pepper warms and is fine-tuned together with the honey - for those who need it a little sweeter.

This classic, lively Ayurvedic mixture promotes fat digestion and metabolism and gets us going.


Warm sun salutation☀️


Newsletter
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

SPORTS HEALTH YOGA flow to glow®, Theaterplatz 2, CH-5400 Baden - Indoor & Outdoor - Events

© Copyright by Monika Stauffer